Jonathan Learoyd lässt aufhorchen am Holmenkollen

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Sonntag, 11. März 2018 Geschrieben von Bärbel Schulze

Jonathan Learoyd

Nach dem gestrigen Teamspringen fand heute am Holmenkollen in Oslo der erste individuelle Wettkampf der Raw Air statt. Für die Vertreter der kleineren Nationen geht es dabei natürlichnicht um den Gesamtsieg, sondern um gute Platzierungen zur Stärkung des Selbstbewußtseins.
Heute machte der junge Franzose Jonathan Learoyd auf sich aufmerksam, der nach dem ersten Durchgang und einem Sprung auf 133,5 Meter auf einem überraschenden siebenten Rang lag. Doch im Finaldurchgang bei ungemütlichen Wetterbedingungen landete er schon bei 112,5 Metern und fiel noch bis auf den 25. Platz zurück. Dennoch konnte er sich über seine beste Weltcupplatzierung freuen. Noch ärger als den Franzosen erwischte es den Slowenen Tilen Bartol, der von Platz vier bis auf 28 durchgereicht wurde.
Erfolgreich waren die Tage in Oslo auch für den Kanadier Mackenzie Boyd-Clowes, der durchweg gute Sprünge ablieferte. Mit Weiten von 123,5 und 129,5 Metern belegte er am Ende einen guten 15. Platz, übrigens punktgleich mit Andreas Wellinger.
Andreas Schuler aus der Schweiz konnte sich auch über Weltcuppunkte freuen, er belegte den 29. Platz.

Im Kampf um den Sieg ging es heute hin und her. Eigentlich war nach den Eindrücken der bisherigen Sprünge Kamil Stoch "programmiert" auf den Erfolg. Nach dem ersten Durchgang mit 138 Metern lag er auch vorne, doch dann reichte es nur zu 119 Metern und Rang sechs.
Dafür schlug Daniel Andre Tande zu, der sich nach Platz 8 mit 128 Metern noch mit seinem zweiten Sprung von 132 Metern mit insgesamt 258,1 Punkten bis ganz nach vorne kämpfte. Hinter ihm standen nach langer Zeit einmal wieder zwei Österreicher auf dem Podest. Stefan Kraft wurde mit 256,7 Punkten und 129,5 sowie 124,5 Metern Zweiter. Teamkollege Michael Hayböck belegte mit seinen Sprüngen auf 133 und 130,5 Meter sowie 255,7 Punkten Rang drei.
In der Raw Air-Wertung führt nach insgesamt 5 Srüngen weiterhin Kamil Stoch knapp vor Robert Johannson und dessen Teamkollegen Johann Andre Forfang und Daniel Andre Tande.
Bereits am Montag geht es mit der Qualifikation in Lillehammer weiter, am Dienstag folgt der Wettkampf dort.



Offizielles Ergebnis Wettkampf

Aktueller Stand Raw Air

Aktueller Stand Weltcup

 

 

 

 

 

Zugriffe: 254