Team Deutschland gewinnt in Lahti, Russland zieht den schwarzen Peter

Kategorie: News Weltcup Veröffentlicht: Samstag, 29. Februar 2020 Geschrieben von Bärbel Schulze

 

In einem äußerst spannenden Teamwettkampf in Lahti hatte heute das Team des DSV die besten Karten. Constantin Schmid, Pius Paschke, Stephan Leyhe und Karl Geiger siegten mit 984,1 Punkten. Bis zum letzten Sprung lag noch das slowenische Team vorn. Doch am Ende mussten sich Cene Prevc, Timi Zajc, Peter Prevc und Anze Lanisek um 2,3 Punkte geschlagen geben. Wiederum lediglich 2,5 Punkte hinter Slowenien sprang das Team aus Österreich mit Philipp Aschenwald, dem erstmals eingesetzten Stefan Huber, Michael Hayböck sowie natürlich Stefan Kraft auf den dritten Rang. Eine virtuelle Einzelwertung wäre heute auch knapp an Stefan Kraft vor Karl Geiger gegangen. Auf den Plätzen folgten Norwegen, Japan und Polen.
Bei insgesamt neun teilnehmenden Mannschaften entschied sich zwischen der Schweiz, Finnland und Russland, welches Team im zweiten Durchgang zuschauen mußte. Es traf wieder einmal das Team aus Russland, in dem Denis Kornilov, Roman Trofimov und Mikhail Nazarov hinterher sprangen und lediglich Evgeniy Klimov als Sechster in seiner Gruppe mithalten konnte.

Dafür freuten sich die finnischen Zuschauer, die ihr Team lautstark anfeuerten. Niko Kytösaho, Jarkko Määttä, Arttu Pohjola und Antti Aalto dankten es mit ordentlichen Sprüngen und dem Einzug in die Finalrunde, wo sie Platz 8 belegten. Das Team aus der Schweiz sprang in der Besetzung Andreas Schuler, Gregor Deschwanden, Simon Ammann und Killian Peier und belegte einen guten 7. Rang.

Offizielles Ergebnis Wettkampf
Aktueller Stand Gesamtwertung

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 208